INTERNATIONALE SCHWEIZER PRIVATBANK
«TRANSFORMATION» – RISIKOKULTUR IM PRIVATE BANKING

Herausforderung
Um den steigenden regulatorischen Anforderungen in der Dokumentation gemäss des Know-Your-Clients-Ansatzes (KYC) Rechnung zu tragen, entschied sich die Bank, ein umfangreiches Programm zu lancieren. Ziel: bestehende Standards überarbeiten, international angleichen und im Eröffnungsprozess für Neukunden reflektieren. Damit sollte nicht zuletzt eine nachhaltige Risikokultur am Front End etabliert werden.

Lösung
BSP. wurde mit dem Change Management beauftragt und sollte den Transformationsprozess aktiv begleiten. Dazu gehörten die Erarbeitung und Kommunikation eines klaren Zielbildes auf Top Management-Ebene. In einem zweiten Schritt wurden Change Events aufgesetzt, in denen vermittelt wurde, warum die neuen Standards nützlich und umsetzbar sind. Die Führungskräfte lebten die neue Strategie, Standards und Prozesse nicht nur vor, sondern begleiteten ihre Teams durch alle Phasen des Prozesses. Individuelle Trainings für die Vertriebsmitarbeiter am Arbeitsplatz rundeten das Programm ab.

Ergebnis
Die intensive Auseinandersetzung mit den psychologischen Wechselwirkungen eines Veränderungsprozesses war der Schlüssel dafür, dass die Organisation den Wandel unterstützt. Die erfolgreichsten Teams haben dabei schnell erkannt, dass der Prozess nicht nur eine regulatorische Komponente besitzt – sondern hervorragende Gelegenheiten bot, neue Geschäftsopportunitäten mit dem Kunden umzusetzen.